Christ Profil - Dezember 2016

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wieviel Profil
braucht
ein Christ?
 
In einem Artikel eines Pfarrers aus Linz habe ich Folgendes gelesen:
 
Der Reifenwechsel vor dem Winter ist wichtig. Die Winterreifen haben ein viel tieferes Profil und trotzen Schnee und Eis besser als die Sommerreifen. Darum geht es: ein gutes Profil zu haben und damit besser gerüstet zu sein für den Winter. Aber gilt das nur für unsere Autoreifen? Gilt das nicht auch für unser Leben? Brauchen wir nicht auch „Profil“? Profil gegen widrige Umstände, gegen winterliche Zeiten?

Wir leben in winterlichen Zeiten – erleben Kälte und Frost gegenüber Menschen in Not und Elend. Gebraucht werden Menschen, die ihre Meinung sagen am Stammtisch, beim Kaffeekränzchen oder im Nachbarschaftsgespräch – überall wird dumm herumgeredet. Da braucht es Menschen, die ihre Meinung sagen und auf der Seite der Schwachen stehen.
 
Profil, das brauchen wir als Christen heute – im Engagement für Menschen in Not, in der Verteidigung christlicher Werte, im Einsatz für unseren Glauben. Menschen mit Profil sind Frauen und Männer mit Ecken und Kanten, mit tiefen christlichen Wurzeln und starken Nerven, die auch Rückschläge vertragen können. Das ist sicher nicht leicht, aber notwendig.
 
Wir bereiten uns im Advent auf das Geburtsfest von Jesus vor, der wie kein anderer dieses Profil hatte. Konsequent in seinem Leben, für Schwache und Arme da. An ihm können wir Maß nehmen.
 
In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein Gutes Jahr 2017.
 
Annemarie Schermann
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü