Alle Knospen springen auf - Mai 2017

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
„Alle Knospen springen auf“
 
 
„Alle Knospen springen auf, fangen an zu blühen…“ Ein altes Lied, das wir schon so oft in der Gemeindemesse gesungen haben. Aber es hat inhaltlich Kraft und Ausstrahlung. Es besingt das Leben, die wirksame Kraft Gottes. Wer aufmerksam zuschaut sieht sie, jetzt, am Frühlingsbeginn. Überall sprießt das Leben: im Gras, in den Blumen, Bäumen und Pflanzen. Gott ist wirksam in unserer Welt.
 
Das erinnert mich an ein Gedicht des großen indischen Dichters, Rabindranath Tagore:

Derselbe Lebensstrom,
der Tag und Nacht
durch meine Adern fließt,
strömt durch die Welt und
tanzt in rhythmischen Maßen.
Es ist dasselbe Leben,
das in Gestalt zahlloser Gräser
durch den Staub der Erde
nach oben ins Licht schießt
und sich in wirbelnden Wellen
von Blättern und Blumen ergießt.
Es ist dasselbe Leben,
das geschaukelt wird in der Meereswiege
von Geburt und Tod, von Ebbe  und Flut.

Ist die Osterbotschaft vom lebenschaffenden Gott bei uns angekommen? Sind wir, als einzelne Menschen, neu „belebt“ worden? Wird Gottes Wirken in unserer Glaubensgemeinschaft, in unserer Pfarrgemeinde, neu spürbar? „Fördern“ wir das durch unseren Einsatz, durch unsere Worte und Taten? „Alle Knospen springen auf…“
 
 
Ihr Pfarrer
P. Julius Saeys osc
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü